Kemer Nationalpark Olympos

kemer-nationalpark-olympos

Das Gebiet um Kemer ist Teil eines Naturschutzgebietes, das einer grossen Vielfalt von Pflanzen und Tieren als Lebensraum dient. Es handelt sich um den Nationalpark Olympos- Beydağları, der sich über eine parallel zur Küste verlaufende Bergkette und deren Ausläufer erstreckt − angefangen vom Konyaaltı-Strand in Antalya bis zur Halbinsel Kırlangıç. Hier finden Sie zahlreiche unter Schutz stehende natürliche und historische Schätze. Der Nationalpark umfasst Orte, die reich an antiken Ruinenstätten sind: Topçam, Çaltıcak, Beldibi, Göynük, Kındıl Çeşme, Alacasu, Çıralı, Phaselis und Olympos. Dazu gehören auch wunderschöne Strände, von denen einer schöner als der andere ist, sowie direkt am Meer gelegene Waldcampingplätze und ruhige Picknickbereiche.

Unverzichtbares Trio: Sommer, Sonne, Badestrand

Die mit dem Gütesiegel „Blaue Flagge“ ausgezeichneten Küstenabschnitte von Tekirova, Göynük, Çamyuva und Kiriş sowie der Belediye-Strand im Ortskern von Kemer und der Mondscheinstrand in der Nähe des Jachthafens sind wie auf eine derart perfekte Weise gemacht, dass Sie die strahlende Sonne und das glasklare Wasser geniessen müssen. Sie können hier aber nicht nur schwimmen und sonnenbaden − bei allerlei aufregenden Wassersportarten, vom Surfen über Wasserski und Jetski bis hin zum Parasailing, können Sie sich hier vergnügen.

Tahtalı-Seilbahn

Darüber hinaus bietet Kemer die seltene Gelegenheit, dass Sie sich nur wenige Minuten, nachdem Sie noch im Meer geschwommen sind, die frische Bergluft um die Nase wehen lassen, ein sagenhaftes Panorama geniessen und sogar in den Sommermonaten Ski fahren können − ermöglicht werden diese Vergnügen durch die Tahtalı-Seilbahn. Sie trägt ihre Passagiere in nur zehn Minuten von der Höhe des Meeresspiegels auf den Gipfel des Berges Tahtalı; sie ist überdies die längste Seilbahn Europas. Begleitet von unvergesslichen Eindrücken gelangen Sie mit ihr auf den Gipfel, wo Skipisten und Bergrestaurants auf die Besucher warten. Der Panoramablick auf das schillernde Mittelmeer mit seinen wunderschönen Buchten und auf die ehrwürdigen Gipfel des Taurusgebirges, den die Seilbahn ihren Fahrgästen beschert, ist einfach unbeschreiblich.

Abenteuer im Schosse der Natur

Mit seiner vielfältigen Meeresfauna bietet das Mittelmeer Tauchfreunden zahlreiche Gelegenheiten, verzaubernde Unterwasserwelten zu entdecken. Wie zahlreiche Orte an der türkischen Mittelmeerküste ist auch Kemer als Tauchgrund äusserst beliebt. Kemer verfügt über reichhaltige und aussergewöhnliche Tauchreviere. So ist zum Beispiel das Wrack des französischen Kriegsschiffes „Paris 2“, das im Ersten Weltkrieg unweit des Jachthafens von Kemer versenkt wurde, eine der aufregendsten Tauchattraktionen der Region. Ein Tauchgang zu diesem Wrack bietet die aussergewöhnliche Gelegenheit der Begegnung mit der Vergangenheit. Für all jene, die in Kemer erstmalig mit dem Tauchsport in Kontakt kommen, aber auch für erfahrene und professionelle Taucher gibt es hier zahlreiche Tauchschulen.

Eine weitere Möglichkeit, die Natur der Umgebung zu erforschen und sich an der Flora und dem Meer zu erfreuen, sind die Jeep-Safaris, die zu hochgelegenen Orten im Taurusgebirge, wie Söğüt Cuması, Altınyaka oder Dereköy, veranstaltet werden.

Bei diesen aufregenden, von den lieblichen Düften der Tannenwälder und Bergblumen begleiteten Fahrten ist Picknicken an reissenden Wildbächen und ein Besuch der Ruinen von Olympos bereits inbegriffen. Wer die sauerstoffreichen Hochebenen von Kemer nicht mit dem Jeep erkunden will, der kann die Gegend alternativ auch auf einem Pferd erkunden. Mehrere Pferdegestüte bieten Ausritte in die Umgebung an.

Kemer ist wegen seiner Lage an einem der längsten Wanderparcours der Welt, dem sogenannten „lykischen Weg“, das Mekka für Trekking-Liebhaber. Auf dem teilweise schwierigen Trekking-Pfad durch den Canyon von Göynük haben Sie von Zeit zu Zeit die Gelegenheit, sich in das kühle Nass zu stürzen. Manchmal bleibt einem auch gar nichts anderes übrig, denn an einigen Stellen versperrt der Canon, in dem das Grün der Wälder allgegenwärtig ist, dem Wanderer den Weg – nur im Wasser kommt er noch voran.

Freunde der Naturfotografie kommen dank der unvergleichlich schönen Motive auf ihre Kosten. Haben Sie aber erst einmal den Ursprung des Canons erreicht, zeigt sich Ihnen ein derart atemberaubender Ausblick, dass Sie die gesamten Strapazen vergessen.

Der Rhythmus der Musik und der Nacht

Kemer bedeutet aber auch ein buntes und lebendiges Nachtleben, das von zahlreichen Nachtclubs, Bars und Diskotheken geprägt wird. Die beiden Strassen, die neben dem Jachthafen beginnen, werden wegen der vielen Bars und Diskotheken, in denen die unterschiedlichste Musik gespielt wird und wo bekannte DJs zu angesagten Partys auflegen, als Bar- und Diskothekenstrassen bekannt. Hier kann man zu den Rhythmen von Tanzmusik bis in die Morgendämmerung durchfeiern und die ausgelassene Stimmung geniessen.

Erlebnisreiche internationale Veranstaltungen

In Kemer werden jedes Jahr einige international bekannte Festivals und sportliche Wettkämpfe veranstaltet, bei denen Einheimische wie auch Besucher aus dem In- und Ausland sich vergnügen und aufregende Momente erleben können. Bei Konzerten, Sportveranstaltungen wie Beachvolleyball-Tournieren, Strassenfesten und dem farbenfrohen Karneval von Kemer erleben die Besucher amüsante und unterhaltende Tage.

Anlässlich der alljährlich zu unterschiedlichen Terminen organisierten Wettkämpfe der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), die hier auf einem Rundkurs am Fusse des Taurusgebirges ausgetragen werden, kommen zahlreiche Urlauber, Motorsportenthusiasten und Schaulustige nach Kemer, um dieses aufregende Ereignis mitzuerleben. Eine weitere adrenalinträchtige Veranstaltung für die Freunde hoher Geschwindigkeiten sind die türkischen Speedboat-Meisterschaften, deren Offshore-Regatten in den Gewässern vor Kemer ausgetragen werden und Zuschauern wie Teilnehmern unvergessliche Zeiten bereiten.

Was Sie unbedingt tun sollten Bevor Sie nicht …
• die von ihrer ruhmreichen Vergangenheit flüsternden Ruinen der antiken Städte von Phaselis und Olympos besucht haben,
• die Tahtalı-Seilbahn bestiegen und die fantastische Aussicht auf das Mittelmeer und die wunderschönen Buchten genossen haben,
• den Feuerfelsen besucht und den Geist der Mythologie um diesen besonders nachts so romantisch wirkenden Ort erlebt haben,
• begleitet von bezaubernden Eindrücken der Natur in den Hochebenen von Kemer und im Canyon von Göynük eine Trekking-Tour unternommen haben,
• im Dorf Ulupınar fangfrische Forellen aus den reissenden, eiskalten Wildbächen genossen haben,
• auf den mit Kopfsteinpflaster versehenen Strassen von Kemer spaziert sind und in den zahlreichen Geschäften, die authentische Teppiche, Kelime, Schmuck und Dekorationsgegenstände feilbieten, Geschenke und Andenken erstanden haben,
...sollten Sie Kemer auf keinen Fall den Rücken kehren.