Bursa Weitere Naturliche Und Kulturelle Schatze

bursa-weitere-naturliche-und-kulturelle-schatze

Jahrhundertealte Platanenbäume

Unter den natürlichen Reichtümern Bursas haben die riesigen Platanenbäume einen ganz besonderen Stellenwert. Mit einem Umfang von 18,2 Metern ist die 700 Jahre alte Koğuk Platane der grösste und älteste dieser Bäume, gefolgt von der 600 Jahre alten İnkaya Platane mit 9,45 Metern Umfang. Von nah und fern kommen Besucher nach Bursa, um diese aussergewöhnlichen Bäume zu bestaunen.

Weil der Platz unter der Koğuk Platane in der osmanischen Zeit der Ort war, wo die Janitscharen-Garde vom Sultan ihren Sold erhielt, wird dieser Baum auch die Ulufeli („Sold“) Platane genannt. Wegen ihres überwältigenden Anblicks sind diese Platanen lebendige Zeugen der bewegten Vergangenheit des osmanischen Reiches.

Cumalıkızık: Hier ist die Zeit im osmanischen Reich stehen geblieben

Am nördlichen Ausläufer des Berges Uludağ, eine 15- bis 20-minütige Autofahrt von Bursa entfernt befi nden sich umgeben von einer atemberaubenden Landschaft sieben für ihre Authentizität und urtümliche Architektur bekannte Dörfer, die als kızık („umklammert“) bezeichnet werden. Denn sie sehen so aus, als wären sie zwischen den Steilhängen enger Schluchten eingeklemmt.

Das interessanteste dieser Dörfer ist Cumalıkızık. Dieses 700 Jahre alte Dorf birgt die schönsten Beispiele ziviler osmanischer Baukunst. Mit seinen engen und verschlungenen Gassen und den scheinbar ineinander verwobenen, zwei- bis dreistöckigen Häusern mutet dieses Dorf, das seinen ursprünglichen Charakter bis heute hat bewahren können, geradezu wie ein Freilichtmuseum an. Die steilen Gassen sind meistens mit fl achen Steinen gepfl astert und in der Mitte mit einer Rinne versehen, in der Regenwasser abfl iessen kann.

An manchen Stellen sind die Gassen so eng, dass keine zwei Personen nebeneinander gehen können. Die Grundmauern der Häuser bestehen meistens aus Bruchgestein, die oberen Geschosse wurden in Fachwerkbauweise ausgeführt. Wenn auch mittlerweile das moderne Leben ins Dorf Einzug gehalten hat, spiegelt das Leben in den Häusern des Dorfes jedoch immer noch die traditionelle Lebensweise der Region wider.

Der Kultur-Park

Nördlich von der Çekirge-Strasse, nordwestlich des Atatürk-Stadiums von Bursa befi ndet sich dieser Freizeitpark, der über die grösste Grünanlage der Stadt verfügt. Darin sind neben Speiselokalen, Teegärten und Grillplätzen und einem künstlichen See das Archäologische Museum, ein Rummelplatz, eine Freilichtbühne und das Konservatorium der Stadt zu fi nden.

Küreklidere Wasserfall

In der Nähe des Dorfes Hamamlıkızık befi ndet sich im Bursaer Stadtwald dieser Wasserfall, wo die Wassermassen des Flusses Küreklidere aus einer Höhe von 80 Metern über vier Kaskaden mit grossem Getöse in die Tiefe stürzen. Neben einem Naturwanderpfad entlang des Küreklidere gibt es hier auch eine Forellenzucht.

Nationalpark und Wintersportzentrum Uludağ

Der 36 Kilometer südlich von Bursa gelegene Berg Uludağ, auf dessen Gipfeln der griechischen Mythologie zufolge die Götter des Olymps thronten, ist ein Ausläufer der nordanatolischen Gebirgskette und mit einer Gipfelhöhe von 2543 Metern der höchste Berg der Region. Hier befi ndet sich das bedeutendste und am besten ausgebaute Wintersportzentrum der Türkei, hier kann man durchschnittlich vier Monate im Jahr beste Bedingungen für den Wintersport antreffen.

Neben alpinem und nordischem Ski kann hier auch Langlauf und „Heli-Skiing“ betrieben werden. Dank der guten Verkehrsanbindung und einer ausgereiften Infrastruktur ist das Wintersportzentrum bei in- und ausländischen Ski-Enthusiasten und bei professionellen Alpinisten gleichermassen als Urlaubsziel beliebt.

Botanischer Garten Soğanlı

Im botanischen Garten von Soğanlı kann man Hunderte von Baum-, Strauch- und Blumenarten antreffen, die in der Region rund um Bursa beheimatet sind. Der als Ausfl ugsziel beliebte Park, der auch einige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung bietet, dient zudem der wissenschaftlichen Forschung und botanischen Studien.

Hochebenen

Die zahlreichen Hochebenen rund um Bursa locken mit ihrer sattgrünen Natur und der frischen, unvergleichlich sauberen Luft und sind unverzichtbarer Bestandteil des Ökotourismus der Provinz. Hier fi nden Sie die besten Bedingungen für Bergwanderungen, Natur- und Vogelbeobachtungen, Trekking- und Mountainbike- Touren sowie Rasenski. Zu diesen Plateaus zählen vor allem die Hochebenen Sarıalan, Kirazlı, Çobankaya und Paşa Çayırı.

Ausserhalb der Wintersportsaison bietet der Nationalpark Uludağ dank seiner reichhaltigen und wunderschönen Flora und Fauna beste Möglichkeiten für Outdooraktivitäten, wie Trekking, Camping oder Naturwandern. Deshalb erfreut sich der Uludağ über das ganze Jahr hinweg grösster Beliebtheit.