Samsun Das Land Das Die Turkische Republik Ernahrt

samsun-das-land-das-die-turkische-republik-ernahrt

Dank seiner Bedeutung als Handelsstadt wurde Samsun vor langer Zeit zum Mittelpunkt verschiedener Zivilisationen. In viel jüngerer Zeit aber, am 19. Mai 1919, als Atatürk dort landete, um die Verteidigung von Anatolien zu organisieren, spielte Samsun nochmals eine entscheidende Rolle in der Geschichte.

Das Atatürk-Museum beherbergt viele Objekte und Dokumente, die sich auf diesen Krieg beziehen. Eine Reiterstatue zu Ehren des Gründers der Türkischen Republik steht an einer exponierten Stelle im Stadtpark. Die Pazar Moschee aus dem 14. Jh. und die Büyük Moschee aus dem 19. Jh. sind Beispiele zweier sehr unterschiedlicher türkischer Architekturstile.

Das Archäologische Museum zeigt nicht nur Fundstücke aus İkiztepe, sondern auch Artefakte aus Dündartepe und Amisos. Bei den Ausgrabungen in Amisos wurde 1995 ein Schatz in einer quadratischen Höhle mit fünf Kammern gefunden, die in das Konglomeratgestein geschlagen worden war.

Samsun-Die-Çetinkaya-Brücke

Drei der fünf Grabkammern enthielten Skelette, während die anderen beiden leer waren. Die gefundenen Keramik-, Glas-, Metall- und Marmorartefakte datieren auf dem 14. Jh. v. Chr. und der Goldschmuck auf dem Jahr 100 v. Chr. Weitere Ausgrabungsstätten sind Akalan, Tekkeköy und Kaledoruğu.

Es warten aber noch etwa 69 weitere Stätten darauf, ausgegraben und erforscht zu werden. Bafra ist eine Stadt 30 km östlich von Yakakent in der Provinz Samsun, die berühmt für ihren Tabak ist.

Deren türkischer Hammam aus dem 13. Jh. und der Moschee-Medrese-Komplex aus dem 15. Jh. sind sehr sehenswert. Das 7 km nordöstlich von Bafra gelegene Ikiztepe ist eine archäologische Stätte mit über 600 Gräbern aus der frühen Bronzezeit (2300–2100 v. Chr.); sie verrät viel über die regionale Geschichte der Schwarzmeerregion.

Samsun-Kurtuluş-Park

Der Ort war von 4000 v. Chr. bis in die hethitische Zeit um 1700 v. Chr. kontinuierlich besiedelt. Die Artefakte, zu denen wertvoller Schmuck gehört, können im Museum von Samsun bewundert werden. Das Delta des Flusses Kızılırmak, in dem sich paphlagonische Gräber von 380 v. Chr. und eine Burg von 1000 v. Chr. befinden, ist ebenfalls seit antiker Zeit besiedelt.

Das Bafra-Kızılırmak-Delta ist Lebensraum für über 320 Vogelarten und insgesamt 100 000 Vögel, die hier überwintern. Çarşamba besitzt die schöne Gökçeli- Moschee, die 1206 aus Holz ohne die Verwendung von Metallnägeln erbaut wurde. Terme, das antike Themiskyra, wurde 1200 v. Chr. von den Amazonen gegründet und besitzt einige Naturstrände und Seen.

Samsun, wo die Amazonen, die legendären Kriegerinnen, lebten, war jahrhundertelang ein großer Handelshafen