Cesme Regionale Brauche Und Spezialitaten

cesme-regionale-brauche-und-spezialitaten

Meeresfrüchte spielen in einer Küstenstadt wie Çeşme bei den traditionellen Speisen eine wichtige Rolle. In einem der guten Restaurants, wo eine authentische Atmosphäre auf besten Service trifft, können Sie fangfrischen Fisch aus der Region kosten: gegrillte Dorade, gedünsteter Seebarsch, Hummer, Miesmuscheln, Oktopus und vieles mehr. Bekannt ist Çeşme ausserdem für seine gegrillten Sandwiches (Kumru genannt), für die mit Feigenmarmeladehergestellten Süssspeisen, überdies für Weizenreisknödel, Artischocken, Falsche Gänsekeule und Mandelmilch. Beim Namen Çeşme fällt einem zunächst die berühmte, aus dem Harz des Mastixbaums hergestellte Harzmarmelade und die hier angebaute Honigmelone ein, die von Einheimischen wie Besuchern gleichermassen geschätzt werden.

Anreise

Die auch Perle der Ägäis genannte Stadt Çeşme kann man auf dem Landweg, aus der Luft und über das Meer erreichen. Wer auf dem Landweg von Izmir aus anreisen will, kann vom zentralen Busbahnhof in Izmir oder vom Busterminal im Stadtteil Üçkuyular den Bus nach Çeşme nehmen. Wer mit dem Flugzeug anreist, gelangt vom Flughafen Adnan Menderes in Izmir mit dem Shuttlebus in circa 45 Minuten nach Çeşme.

Vom Stadtzentrum Çeşme aus fahren ständig Kleinbusse zu den Stränden, beispielsweise nach Altınkum Dalyan, Alaçatı, Ovacık, Ilıca oder Reisdere. Auf dem Meer ist Çeşme von Izmir, Kuşadası und der griechischen Insel Chios aus erreichbar; von Griechenland und Italien aus gibt es häufig verkehrenden Autofähren.

Klima

Das mit einem typischen mediterranen Klima gesegnete Çeşme verfügt ausserdem über besonders günstige Bedingungen, die ein möglichst langes Auskosten der Freuden des Meeres ermöglichen. Die Badesaison beginnt hier im Mai und dauert bis in den Oktober.

Die für die ägäische Ostküste bekannten „Imbat“ genannten Nordwinde sorgen an den heissen Sommertagen für eine willkommene Abkühlung. In den Wintermonaten ist das Wetter gleichbleibend gemässigt und niederschlagsreich.

WAS SIE UNBEDINGT MACHEN SOLLTEN
Bevor sie nicht
• in den Thermalquellen von Ilıca und Şifne gebadet haben,
• an den feinen und natürlichen Sandstränden ins Meer gegangen sind,
• in Alaçatı auf den Wellen geritten sind,
• die berühmte Burg von Çeşme besucht haben,
• die Trinkbrunnen und Moscheen aus osmanischer Zeit bewundert haben,
• die Meeresfrüchte, Kumru-Sandwiches und Harzmarmelade gekostet haben,
sollten Sie Çeşme nicht den Rücken kehren.